Archäologie-AG

Willkommen bei der Arbeitsgemeinschaft Archäologie!

Archäologie?!

Wovon ernährte sich Ötzi? Wer erbaute die erste Pyramide? Worauf ruht der Keltenfürst von Hochdorf? Wann wurde der Leuchtturm von Alexandria errichtet? Weshalb ist das Kolosseum in Rom bis heute erhalten? Wenn Du nach Antworten auf diese Fragen suchst, dann bist Du bei uns genau richtig!

Womit befasst sich die Archäologie?

Die Archäologie gibt Antworten auf Fragen zum Leben und Alltag der Menschen von der Steinzeit bis ins Mittelalter. Im Mittelpunkt stehen Kunst, Kultur und Zivilisation der Vergangenheit, die basierend auf der Auswertung materieller Zeugnisse erforscht werden. Die moderne Archäologie gliedert sich in verschiedene Teildisziplinen, z. B. Ur- und Frühgeschichte, Archäologie Ägyptens, Klassische Archäologie, Provinzialrömische Archäologie oder Mittelalterarchäologie.

Was ist unser Ziel?

Anhand eines am Anfang des Labjahres gewählten Themas tauchen wir gemeinsam in die Vergangenheit ein.

Ein Schwerpunkt der bisherigen AG-Arbeit bildete „Das römische Ladenburg (Lopodunum)“. Wir haben die Grundelemente einer römischen Stadt ermittelt, Ausstellungsobjekte besprochen und mit Hilfe einer Computeranimation einen Eindruck vom Aussehen eines römischen Civitas-Hauptortes gewonnen. Bei einer Exkursion in die Ladenburger Altstadt haben wir die konservierten Mauerzüge der Forumsbasilika und des spätantiken Burgus erkundet. Ein wichtiger Bestandteil der AG-Arbeit war das Erfassen, Zeichnen und Bestimmen archäologischer Funde aus den Museumsbeständen.

"Der Limes und die germanischen Provinzen" könnte ein neues Themenfeld unserer AG-Arbeit bilden. Dabei besteht die Möglichkeit folgende Aspekte zu berücksichtigen: Der Limes als "Bollwerk gegen die Germanen" oder als Handelsgrenze?; die römische Besiedlung von Südwestdeutschland und die Bauphasen des Limes; Ausrüstung, Bewaffnung und medizinische Versorgung der Truppen; Leben am Limes; römische Religion; Städte, Zivilsiedlungen, Kastelldörfer und Landgüter. Bei Interesse können wir uns lateinische Inschriften anhand von Funden aus Ladenburg und dem Römermuseum Osterburken erarbeiten.

Was solltest Du mitbringen?

Neugier auf archäologische Fragestellungen und eine aktive Teilnahme sind Voraussetzung für eine erfolgreiche AG-Arbeit. Lateinkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

 

 

Die Arbeitsgemeinschaft Archäologie

Unsere Treffen finden in der Regel einmal im Monat samstags oder sonntags von 14-16 Uhr im Lobdengau-Museum in Ladenburg statt. Ein Ausflug an eine archäologische Stätte bildet den Abschluss des AG-Jahres.

Kooperationspartner

Lobdengau-Museum der Stadt Ladenburg, Dr. Andreas Hensen (Museumsleiter und Lehrbeauftragter am Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik der Universität Heidelberg)

 

Die Mentoren/Ansprechpartner

Nathalie Kettner und Jochen Reder