Bisherige Themen der Chemie-AG

Folgende Themen haben wir in der Chemie-AG im Laufe der Jahre schon behandelt:

Angefangen mit einem Überblick über diverse spektroskopischen Methoden (NMR, ESR, IR, UV/VIS sowie Röntgenspektroskopie) vertieften wir die Grundlagen der NMR-Spektroskopie und übten das Lesen und Zuordnen diverser Spektren. Dies leitete uns nahtlos über in das Thema Aromatenchemie, ein Teilgebiet der organischen Chemie, da die Struktur vieler organischer Verbindungen mit Hilfe der NMR-Spektroskopie aufgeklärt werden können. Theoretisch erarbeiteten wir uns einige Namensreaktionen sowie einige, der Organik zu Grunde liegenden Prinzipien. 

Desweiteren beschäftigten wir uns mit Cyanotypie, eine alte Technik der Fotographie. So entwickelten wir unser eigenes blau-weißes Teilnehmerfoto.

Unsere AG war auch auf der "Langen Nacht der Wissenschaft" im DKFZ vertreten. Mit diversen Schauexperimenten und Plakaten zu unserer AG vertraten wir mit der Physik-AG das Life-Science-Lab. Auf dem Explo-Erlebnistag, welcher am 5.07.08 stattfinden wird, werden wir ebenfalls einige Experimente vorführen.

 

2009/2010 haben wir uns zunächst mit "high energy materials" auseinandersetzen, einen Abstecher in die Thermodynamik sowie statistischer Thermodynamik mit Ausblick in die Quantenmechanik unternommen und uns gegen Ende des Labjahres mit dem Thema "Katalyse" auseinandergesetzt.

 

2011/2012 dagegen stand das praktischere Arbeiten im Vordergrund: Nachdem wir uns mit den Grundlagen der organischen Chemie beschäftigt und uns verschiedene Reaktionstypen der OC veranschaulicht hatten, ging es dann an das praktische Umsetzen des erworbenen Wissens im Rahmen eines organisch-chemischen Praktikums. Dort synthetisierten wir u.a. Seife und Fruchtester.

 

2012/2013 stand bei uns ganz im Zeichen der Chemolumineszenz. Unter anderem beschäftigten wir uns mit Fluoreszenz und Phosphoreszenz und erarbeiteten uns die theoretischen Grundlagen der beiden Prozesse. Aus einfachen Haushaltsmittel konnten wir schließlich selbst fluoreszente Moleküle extrahieren und zum Leuchten bringen.

 

2013/2014 beschäftigten wir uns mit spektroskopischen Methoden der Chemie. Neben dem Verständnis und der Auswertung von NMR-Spektren erarbeiteten wir uns einen Einblick in die Massenspektrometrie. Auch die IR-Spektroskopie und weitere Techniken aus dem Bereich der MS (GC/MS, UPLC/MS) konnten wir bei der Analyse unserer selbst synthetisierten Produkte wie Aspirin oder Paracetamol erfolgreich anwenden.

 
Einige Dokumente zu obig genannten Themen sind bereits zum weiteren Nachlesen im Download-Bereich im unteren Teil dieser Seite verfügbar.